Das Team des Heart Project:

Wir schwitzen gerne für den guten Zweck!

 

Severin Haidacher, Initiator

Alter: 23

 

Beruf: Student (Marketing und Sales), Campus 02 Graz / selbstständiger Personal Trainer

 

Sonstiges: Mister Styria 2014, 4. Mister Austria 2015, Leistungssport American Football (Junioren Europameister, 4. Platz Junioren Weltmeisterschaft, zweimalige Nominierung in Weltauswahl)

 

Motivation: „Ich will mit meinem Bekanntheitsgrad mehr erreichen als nur „schön“ zu sein und mich macht es einfach glücklich wenn ich Menschen helfen kann.“

 

 

Leander Haidacher

Alter: 22

 

Beruf: Student Psychologie und Sozioökonomie, Wien

 

Motivation: Ich liebe sportliche Herausforderungen und bin froh dabei auch noch Menschen helfen zu können.

 

 

 

Stanislaus Georg Haidacher

Alter: 25

 

Beruf: Student Architektur, Technischer Zeichner

 

Motivation: Meinem Großvater folgen, mich selbst an meine Grenzen zu bringen, Spaß zu haben und dabei anderen zu Helfen.

 

 

David Url

Alter: 23


Beruf: Student (Sportwissenschaften und Betriebswirtschaftslehre), Graz


Sonstiges: Ausgebildeter Snowboardinstruktor, Teilnahme am 24-Stunden-Schwimmen 2015 in Bad Radkersburg, Fußball (Verein)


Motivation: Kinder, die nicht die Möglichkeit haben Sport in diesem Ausmaß und der Intensität betreiben zu können zu unterstützen und die sportliche Herausforderung. Überstandene Herz-OP meines Großvaters an der Aortenklappe im Sommer 2015

 

 

Bernd Brünner, Dipl. Ing. (FH)

Alter: 45


Beruf: selbständig, Inhaber Dr. Bottle Flaschenboutique


Sonstiges: geprüfter Snowboardlehrer, Hobby-Triathlet, Finisher Ironman 70.3 Zell am See 2015 in 6:48, Finisher Ironman Austria 2016 in 13:30, Klagenfurt


Motivation: Als Veranstalter des After-Trip-Events der Charity-Aktion von Severin und Leander 2015 wollte ich bei der Fortsetzung 2016 mit dabei sein, da ich von der Initiative begeistert bin und gleichzeitig eine sportliche Herausforderung bekomme.

 

 

Karl Haidacher, Mag.

Alter: 50

 

Beruf: AHS - Lehrer für Sport und r.k. Religion (ORG Grazer Schulschwestern)

 

Sonstiges: Ständiger Diakon, verheiratet seit 25 Jahren

 

Motivation: Gerne wäre ich selbst mit dem Rad nach Rom gefahren, aber mein Prinzip ist, dort zuzupacken, wo man gebraucht wird. So habe ich gerne die Aufgabe übernommen das Begleitfahrzeug nach Rom zu fahren, und die Sportler zu betreuen. Aus aktuellem Anlass weiß ich, dass ein lieber Mensch ihre Herzprobleme nur überlebt hat, weil sie eine ausgezeichnete sportliche Konstitution hatte. Motivation genug.